Erfolgreiches Facebook Marketing

– mit diesen 5 genialen Tipps

Größtes soziales Netzwerk

Bleibe in Kontakt mit Deinen Kunden

Erfahre mehr über Deine Kunden

Facebook ist das größte soziale Netzwerk der Welt. Es umfasst weltweit 2,36 Milliarden Nutzer, von denen 1,73 Milliarden täglich aktiv sind. Mit Facebook Marketing kannst Du ganz leicht direkt mit Deinen Kunden in Kontakt treten. Neben Deinem „privaten“ usergebundenen Account hast Du die Möglichkeit Dir eine Unternehmensseite zu erstellen, also eine Facebook-Fanpage. Doch wie funktioniert das Ganze?

Wenn du in Deinem privaten Account eingeloggt bist, siehst Du oben rechts in der blauen Leiste den Button „Erstellen“. Über diesen kannst Du Dir mit ein paar Klicks Deine Unternehmensseite erstellen und schon kannst Du mit dem Facebook Marketing beginnen.

Facebook Marketing
Quelle: Unsplash

Was kostet Facebook Marketing?

Du hast die Möglichkeit Facebook Marketing ganz ohne Kosten zu betreiben, denn die Erstellung einer Unternehmensseite kostet Dich nichts. Du kannst Deine Unternehmensseite nutzen, um die Geschichte Eures Unternehmens und seine Besonderheiten zu erzählen, und ihm so eine Online-Bühne zu erschaffen. Auf diese Seite kannst Du dann bisherige Kunden und Freunde Eures Unternehmens einladen. Erst wenn Du auf Facebook Werbeanzeigen schalten möchtest, musst Du etwas bezahlen. Facebook Werbeanzeigen  können Dir zum Beispiel dabei helfen mehr „Gefällt mir“-Angaben zu erhalten.

Hast du Dich für die Nutzung von Werbeanzeigen entschieden, um neue Kunden zu erreichen,  solltest Du zuerst ermitteln wie viel Budget Dir zur Verfügung steht. Steht das fest, so kannst Du dieses nun weiter unterteilen in ein Tages- oder ein Kampagnenbudget, zum Beispiel für die Dauer einer Woche.

Durch die Festlegung auf ein Budget, kannst Du Dir sicher sein, dass keine weiteren Kosten anfallen. Ist Dein Budget aufgebraucht, so musst Du nicht mehr zahlen, sondern Deine Werbeanzeige ist nicht mehr aktiv. In diesem Fall musst Du dann selbst aktiv werden und Dein Budget möglicherweise erhöhen.

Außerdem musst Du dich für ein Abrechnungsmodell entscheiden. Es gibt die Auswahl zwischen der Abrechnung pro Click (CPC) oder pro tausend Impressionen (CPM). Das heißt also, wenn Du das CPC-Modell gewählt hast und niemand klickt deine Anzeige an, dann hast Du auch keine Kosten. Jedoch gibt es bei Facebook keine feste Preisliste, sondern die Werbeanzeigen werden nach dem Gebotsprinzip geschaltet.

Das Mindestgebot pro Click liegt bei 0,01 Dollar. Mit dem Mindestgebot kannst Du dir aber nicht sicher sein, dass Deine Werbeanzeige wie gewünscht bei Deiner Zielgruppe geschaltet wird, da es sein kann, dass Du von anderen Bietern überboten wirst, die ebenfalls um Deine Zielgruppe konkurrieren. Du kannst aber ein Maximalgebot einstellen, was Du bereit bist du zahlen, wenn jemand Deine Anzeige sieht, oder sie anklickt.

Einige Tipps zum erfolgreichen Facebook Marketing:

  • Halte Deine Seite aktuell und poste regelmäßig Content, am besten Du planst dies mit einem Redaktionsplan
  • Achte darauf, dass Dein Profilbild und Dein Coverfoto zueinanderpassen und auch in der mobilen Ansicht ansprechend aussehen, da viele Menschen Facebook mit dem Smartphone aufrufen
  • Reagiere auf Feedback Deiner Kunden, auf positives und negatives, Feedback kann dich als eine öffentliche Bewertung oder auch in privater Form über den Messenger erreichen
  • Trage im Bereich Info weitere Unternehmensinfos wie Öffnungszeiten oder weitere Kontaktmöglichkeiten zu Dir ein, diese Infos machen deine Unternehmensseite seriöser
  • Beachte die rechtlichen Aspekte des Social Media Marketings

Vor- und Nachteile

  • Erreichbarkeit einer sehr großen Zielgruppe
  • Kostenlose Alternative zu einer eigenen Homepage
  • Möglichkeit von Empfehlungen und Bewertungen
  • Interaktiver Kundenkontakt
  • Einfache Generierung von Insights
  • Viele Menschen nutzen Facebook ebenfalls als „Suchmaschine
  • Für andere sichtbare, negative Bewertungen möglich
  • Keine SEO-Optimierung möglich
  • Eingeschränkte Individualisierbarkeit der Seite
  • Betreuung einer Facebook-Unternehmensseite kann mit hohem Aufwand verbunden sein

Du möchtest Dein Marketing besonders im Bereich visuelles Marketing weiter ausbauen? Dann les Dir unseren Artikel über Instagram durch!

Quellen