Social Media Marketing
Grundlagen

Wenn Du noch ein Anfänger auf dem Gebiet sozialer Netzwerke bist, dann gibt es einige Social Media Marketing Grundlagen, die Du kennen solltest. Zu den Basics zählen unter anderem die Besonderheiten der sozialen Medien, welche Arten es gibt und wie Du diese fürs Marketing einsetzen kannst.

Wie funktioniert Social Media?

Social Media beschreibt alle Plattformen, die es ermöglichen, dass viele Nutzer sich großflächig vernetzen können. Der Unterschied zur „klassischen“ Website ist, dass die Inhalte nicht mehr nur einseitig kommuniziert werden. Die sozialen Medien ermöglichen den Austausch und die Verbreitung von Informationen unter den Nutzern. Das besondere daran ist, dass (potenziell) alle User selbst aktiv Inhalte gestalten und veröffentlichen können. Sie können diese personalisieren oder gezielt verbreiten und somit soziale Beziehungen zu anderen aufbauen. Die User sind der Mittelpunkt der sozialen Medien.

Marketing Grundlagen Post-Its mit vielen Nachrichten
Kyle Glenn, Unsplash

Welche Arten von sozialen Medien gibt es?

Zu den Social Media Marketing Grundlagen zählt auch ein Überblick über die verschiedenen Typen von Netzwerken. Diese drei sind die häufigsten sozialen Medien. Es wurde. Weitere Typen kannst du im Artikel von Hootsuite nachlesen.

Social Media Content Memes
Priscilla Du Preez, Unsplash

Beziehungsnetzwerk

Bei dieser Form der sozialen Medien werden Profile erstellt. Es wird mit anderen entweder öffentlich (z.B. über die Pinnwand) oder durch private Nachrichten kommuniziert, hauptsächlich über Text. Hierunter fallen viele große Netzwerke wie Facebook oder Twitter.

jakub-gorajek-i24tGGbc9GE-unsplash
Jakub Gurajek, Unsplash

Media-Sharing

Bei anderen Typen, wie z.B. Instagram, Snapchat oder auch YouTube, geht es vorwiegend um die Verbreitung von Bildern und Videos. Bevor eine Bildunterschrift etc. hinzugefügt wird, müssen zuerst die Mediendateien hochgeladen werden.

Social Media Content Sharing Bild
Nathan Dumlao, Unsplash

Online-Bewertung

 Durch die Möglichkeit den aktuellen Standort zu tracken, suchen viele Menschen auf Bewertungsplattformen nach Empfehlungen in der Gegend. Kundenbewertungen sind ein wichtiges Instrument im Social Media Marketing. 

Wie funktioniert Social Media Marketing?​

Ob Du Social Media nur in Deiner Freizeit nutzt oder als Unternehmen einsetzt, es geht immer darum, mit anderen Personen zu kommunizieren und deren Reaktionen wahrzunehmen. Sobald Ihr als Unternehmen auf sozialen Plattformen aktiv seid, werden die User nicht nur mit Euch sondern auch über Euch redenSocial Media Marketing hilft Euch dabei, zu kontrollieren was die Nutzer über Euch sagen. Die größte Herausforderung ist hierbei ganz klar der richtige Umgang mit den Anfragen von Kunden. 

Markting Grundlagen Social Media Profil
Austin Distel, Unsplash
Marekting Grundlagen Community zwei Hände halten ein Herz
Kelly Sikkema, Unsplash

Social Media Marketing ist Teil des Online Marketings. Der Unterschied zum Marketing über eine Website ist, dass Social Media direkt auf die Personen und deren Aktionen und Beziehungen bezogen ist, weniger auf die Produkte oder den Verkauf. Es geht hierbei also vorrangig darum, eine Community aufzubauen und die Loyalität der Kunden zu fördern. Klassische Werbemaßnahmen lassen sich dabei kaum einfach so übertragen. Auf Social Media haben die Nutzer ganz andere Erwartungen an eine Werbebotschaft. Sie muss unterhaltsam sein und vor allem up to date sein.

Wer setzt Social Media ein?

1 %

der Unternehmen in Deutschland nutzen Social Media für ihr Marketing. Dabei sind es insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, die in dieser Hinsicht noch deutlich aufholen können.

Grundsätzlich spielt es keine Rolle, welcher Branche Ihr angehört oder wie groß Euer Unternehmen ist. Social Media eignet sich für alle. Ob Ihr das Ganze selbst auf die Beine stellt oder eine Agentur beauftragt, muss abgewägt werden. Hier findet Ihr eine Liste mit Gründen, warum eine Social Media Agentur sinnvoll sein kann. Unabhängig davon ist es jedoch wichtig, die Marketing Grundlagen zu kennen um ein grundlegendes Verständnis für Social Media zu entwickeln.

Quellen