Social Media
Monitoring

Warum ist Social Media Monitoring so wichtig?

Wenn Ihr Eure Präsenz auf Social Media effektiv gestalten wollt, reicht es nicht, einfach nur ein paar Posts, Fotos und Videos, Links oder Werbeanzeigen zu veröffentlichen. Dazu gehört auch eine regelmäßige Performance Analyse sowie kontinuierliches Monitoring.

Social Media Monitoring Analyse
Quelle: Unsplash

Lob und Kritik Eurer Kunden findet Ihr auf den verschiedensten Kanälen im Netz. Oftmals äußern Kunden ihre Meinung indem sie beispielsweise über ein Produkt oder Marke twittern, kommentieren, Beiträge auf ihrem Social Media Profil posten, ein YouTube Video darüber drehen oder einen Blogbeitrag dazu verfassen. Diese Kundenmeinungen geben Euch Informationen darüber, wie Euer Unternehmen von außen wahrgenommen wird.

Somit könnt Ihr durch Monitoring Eure Kunden besser kennenlernen und mehr über deren Bedürfnisse und Wünsche erfahren. Diese Einblicke sind sehr hilfreich, um Euren Content besser auf Eure Kunden zuzuschneiden und Verbesserungsvorschläge der Kunden umzusetzen. Das wiederum ermöglicht es, Eure Onlinepräsenz zu optimieren und sie effizienter einzusetzen. Außerdem könnt Ihr dank des Monitorings schnell auf Kritik eingehen und so beispielsweise einen möglichen Shitstorm vermeiden. Zudem trägt ein Kundenservice, der schnell auf allerlei Anliegen der (potentiellen) Kunden reagiert, sicherlich zum guten Image des Unternehmens bei.

Generell können Tools sehr hilfreich sein, nicht nur im Social-Media-Bereich. 

Social Media Monitoring Tools

Monitoring Tools suchen in den Sozialen Medien nach Keywords, die Ihr definiert habt. Dadurch könnt Ihr Kritik und verschiedenste Anliegen Eurer Kunden im Netz zu finden – auch wenn Ihr nicht in deren Kommentar oder Beitrag verlinkt wurdet. Somit erspart Euch das Tool das sehr zeitintensive manuelle Monitoring.

Es gibt viele unterschiedliche Monitoring Tools mit verschiedenen Funktionen. Die folgenden Tools sind nur eine kleine Auswahl:

Hootsuite

Mit diesem Tool könnt Ihr auf Basis von Keywords, Hashtags, Standorten und sogar bestimmten Nutzern beobachten, was über Euer Unternehmen, eure Marke, Produkte oder Branche in den sozialen Netzwerken geschrieben wird.

Talkwalker

Dieses Tool bietet über 150 Millionen Datenquellen, die überwacht werden können und gibt Euch somit Einblicke in Engagement, Reichweite, Kommentare und Markenstimmung.

Hootsuite Insights

Neben den sozialen Netzwerken können hier auch Nachrichtenseiten, Foren und Blogs überwacht werden. Insgesamt bietet dieses Tool 100 Millionen Datenquellen. Außerdem gibt es Euch einen Einblick in die Markenstimmung, Geschlechterverteilung, die führenden Social Media-Plattformen und Trends. Zudem können Alerts eingerichtet werden, die Euch bei signifikanten Veränderungen Eurer Kennzahlen, beispielsweise bei einem beginnenden Shitstorm, benachrichtigen.

Google Alerts

Mit diesem Tool könnt Ihr das gesamte Internet auf Erwähnungen Eures Unternehmens, Eurer Konkurrenz oder anderer Themen, die für Euch relevant sind, untersuchen. Außerdem könnt Ihr Alerts für bestimmte Keywords, Regionen und Sprachen einrichten.

Brandwatch

Mit diesem Tool könnt Ihr Erwähnungen in sozialen Netzwerken, Blogs, Foren, Nachrichten-, Video- und Bewertungsseiten beobachten.

Reputology

Dieses Tool überwacht Bewertungsseiten wie beispielsweise Yelp, Google und Facebook.

Quellen